Herzlich willkommen auf der Homepage der Schmuttertaler Musikanten Mickhausen

Der Countdown läuft:
Schlosshoffest in Mickhausen
vom 4. bis 6. August 2017

Es geht wieder los ...  Die Festvorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Mit dem "Hissen" des großen Straßentransparentes sind die Vorbereitungen für unser Schlosshoffest in die heiße Phase getreten.
Vom 4. bis 6. August wird im Schlosshof wieder gefeiert.
Wir laden ganz herzlich ein!

Stehen schon in den Startlöchern für das Schlosshoffest vom 4. bis 6. August in Mickhausen: von links stellvertretender Vorsitzender Erich Müller, Vorsitzender Georg Reiter, Patrizia Ramminger, Katharina Biechele, Dirigent Philipp Ramminger, Bürgermeister und Schirmherr Hans Biechele, sowie Rudolf Huber vom Filmhaus Türkheim.



Unser Sänger und "Frontmann" Norbert Demmel in voller Aktion!

Schnappschuss beim Gastspiel der Schmuttertaler Musikanten
im Festzelt Klosterlechfeld am Pfingstsonntag, 4. Juni 2017

Prost Freunde! Prost Norre!


Museumsfest in Oberschönenfeld

Auf Einladung des Bezirkes Schwaben sorgen die Schmuttertaler Musikanten am
Sonntag, 18. Juni 2017 beim Museumsfest im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld
für die musikalische Unterhaltung der Festbesucher. Von 11 bis 17 Uhr erklingen Blasmusikmelodien im Museumshof. Auf dem gesamten Fest- und Museumsgelände gibt es den ganzen Tag ein umfangreiches Begleit- und Mitmachprogramm, Bewirtung und freien Eintritt in alle Dauer- und Sonderausstellungen.


Es geht wieder los ...



Musikerausflug an den Chiemsee

Ohne Tracht und Instrumente - stattdessen mit Strohhut, Sonnenbrille und kurzer Hose - erlebten die Schmuttertaler Musikanten kürzlich bei einem rundum gelungenen und von der Vereinsjugend perfekt organisierten Musikerausflug einen herrlichen Sommertag am Chiemsee.


Maifest am Ammersee
Auf Einladung der Außenstelle Breitbrunn des Dominik-Ringeisen-Werkes spielten die Schmuttertaler Musikanten am Samstag, 6. Mai 2017 bei strahlendem Frühlingswetter beim Maifest der Behinderteneinrichtung am Ufer des Ammersees.


Am Montag, 1. Mai 2017 (Maifeiertag) im Plärrer-Festzelt Binswanger-Kempter:

Frühschoppenkonzert der Schmuttertaler Musikanten Mickhausen
von 11.00 bis 16.00 Uhr zum Plärrer-Ausklang


Schlosshofflimmern 2017: Die Entscheidung ist gefallen!

Beim Schlosshofflimmern zum Auftakt des diesjährigen Schlosshoffestes zeigen wir am Freitag, 4. August 2017 in bewährter Zusammenarbeit mit dem
Filmhaus Türkheim die deutsche Erfolgskomödie
"Willkommen bei den Hartmanns"
Seit dem Filmstart im Herbst 2016 wurden schon
über zwei Millionen Kinobesucher gezählt.


Freitag, 5. Mai 2017, 20.50 Uhr
Teilnahme der Schmuttertaler Musikanten an den Wertungsspielen
des ASM-Bezirkes 13 Schwabmünchen in der Stadthalle Schwabmünchen
in der Kategorie "Traditionelle Blasmusik"
Abel Tasman (Marsch) - Der Weg zurück (Walzer) - Böhmische Liebe (Polka)


Ein richtiger "Hingucker": unser neuer Anhänger

Bei der Fa. Drucktreff in Schwabmünchen wurde unser neuer Anhänger kürzlich mit unserem Logo rundum fachmännisch beklebt. Der Anhänger mit der gelungenen grafischen Gestaltung ist jetzt ein richtiger "Hingucker". Allzeit gute Fahrt!


Museumsfest am 18. Juni 2017 im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld
mit den Schmuttertaler Musikanten Mickhausen.
Bitte schon mal Termin vormerken ...


Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag!

Mit einem Ständchen gratulierten die Schmuttertaler Musikanten ihrer langjährigen Vereinsschneiderin und Schlosshoffest-Helferin Resi Müller ("Resi-Oma") zum 80. Geburtstag. Vorsitzender Georg Reiter (links) und Dirigent Philipp Ramminger (rechts) nahmen die rüstige und jung gebliebene Jubilarin in die Mitte.



Impressionen vom Anlagen- bzw. Boxentest bei Grandel-Tontechnik

In Minimalbesetzung rückten wir am Samstag, 18. Februar 2017 in der Lagerhalle der Fa. Grandel-Tontechnik in Haunstetten an. Unser kleines "Frühschoppenkonzert" diente dem Test verschiedener Boxen und der Entscheidungsfindung bei der geplanten Anschaffung unserer neuen Ton- und Gesangsanlage.


Stabwechsel bei der Theo-Müller-Stiftung: Kurator Martin Gumpp übergibt nach 27 Jahren an seinen Nachfolger Johann Kohler
Festakt mit hochrangigen Gästen aus Politik und Blasmusik

 

Mit einem Festakt in der Aretsrieder Konzernzentrale wurde Martin Gumpp, der langjährige Kurator der Theo-Müller-Stiftung, im Beisein hochrangiger Ehrengäste aus Politik und Blasmusik in den Ruhestand verabschiedet. Seit der Gründung der Stiftung im Juni 1990 – zum 50. Geburtstag des Müller-Milch-Konzernchefs – knüpfte und pflegte Martin Gumpp ein engmaschiges Netz mit den Musikkapellen, die laut Stiftungssatzung in den Genuss der jährlichen Ausschüttungen kommen. Waren dies zunächst nur die drei Kapellen in der Marktgemeinde Fischach – Fischach, Aretsried und Siegertshofen –, so wurde der Kreis in jüngster Zeit um einige Vereine im Gebiet der Stauden und der Reischenau erweitert. Im vergangenen Jahr erhielt auch unser Musikverein erstmals eine Zuwendung (2000 Euro) aus der Theo-Müller-Stiftung. Die Verteilung dieser Fördergelder – seit der Stiftungsgründung bisher gut 800.000 Euro – koordinierte in den zurück liegenden 27 Jahren das Fischacher Blasmusik-Urgestein Martin Gumpp. Als Nachfolger stellte Theo Müller den in leitender Position in der Müller-Milch-Finanzbuchhaltung tätigen Johann Kohler aus Oberrieden (Landkreis Unterallgäu) vor. Zusammen mit Susanne Müller, die für ihren Vater Theo an die Spitze des Stiftungsvorstandes nachrückt, wird der 55-Jährige künftig das Bindeglied zwischen der Stiftung und „ihren“ Musikkapellen sein. Als langjähriger Trompeter und Flügelhornist in seiner Heimatkapelle und im Bezirks-Oldie-Blasorchester (BOBO) des ASM-Bezirkes Mindelheim bringt auch er das erforderliche fachliche Rüstzeug und die Liebe zur Blasmusik mit in sein neues Amt.

 

Theo Müller und seine Tochter Susanne nahmen den scheidenden Stiftungskurator Martin Gumpp (Zweiter von links) und dessen Nachfolger Johann Kohler in die Mitte.

 

Franz Josef Pschierer, der Präsident des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM), und seine Stellvertreterin Centa Theobald (von rechts) verliehen Martin Gumpp die ASM-Fördermedaille in Gold. Mit im Bild die Ehefrau des Geehrten, Fidelis Gumpp.

 


Die fleißigsten Probenbesucher im Jahr 2016

 

Sie kamen im vergangenen Jahr 2016 am fleißigsten zu den wöchentlichen Musikproben der Schmuttertaler Musikanten Mickhausen: Tubist Bernhard Ramminger (Zweiter von links) fehlte bei keiner einzigen der insgesamt 41 Proben und führt auch heuer wieder das Proben-Ranking an. Punktgleich auf dem zweiten Platz - mit jeweils 40 Proben - landeten (von links) Flügelhornist Peter Kooss, Trompeterin Silvia Ramminger und Klarinettistin Julia Ramminger. Die Ehrenpreise stiftete 1. Vorsitzender Georg Reiter. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!


Endlich 18 ...

Unsere Tenorhornistin Anna-Maria Biechele feierte kürzlich ihren lang ersehnten
18. Geburtstag. Mit einem abendlichen Ständchen gratulierten ihr die Schmuttertaler Musikanten (im Bild 1. Vorsitzender Georg Reiter) zum "Unabhängigkeitstag" und ließen das Geburtstagskind bei der anschließenden Feier im Hause Biechele hoch leben. Happy Birthday, Anna-Maria!


Blitzlichter vom

Ball der Mickhauser Ortsvereine

20. Januar 2017 | Schlosshofsaal

mit dem "Golden Sound Team" und  der

Faschingsgesellschaft "Ballustika" aus Balzhausen




Wir gratulieren zum runden Geburtstag:

 

im Juli 2017:

 

Johann Weiß (Königsbrunn) zum 70. Geburtstag

Maria Ladner zum 75. Geburtstag

 

Herzlichen Glückwunsch allen Jubilaren!